3 Wochen!

3 Wochen bleiben mir noch die Schweizer Berge; danach heisst es: Auf Wiedersehen Schweiz - Willkommen Polen!

 

Die Familie ist informiert, Telefon und Internet ist storniert, die Koffer sind gepackt: los geht's! Ja, schön wäre das! Aber entspricht leider absolut nicht der Realität.

 

Was da alles auf dich zukommt, siehst du erst, wenn du schon mittendrinn bist und alles Jammern und Stöhnen hilft nicht! Es ist zu spät, da musst du jetzt einfach durch.

 

4 Monate werden wir mehr oder weniger in Koffern leben, was ja an und für sich schon genug Abenteuer ist. Bleibt nur zu hoffen, dass meine Muse bei all dem Krimskrams, den es vorher noch zu erledigen gibt, nicht bereits jetzt das Weite sucht! Denn das wäre genau das Gegenteil vom erwünschten Effekt dieser Reise.

 

Nachdem ich nun etliche Anrufe mit gehetzten und unfreundlichen Telefonisten und Telefonistinnen hinter mir habe, sollte unser Rundumschutz im Ausland gesichert sein, die Handy-Abos sind gewechselt, Internet ist abbestellt.

 

Entsprechend den Reaktionen von Familie und Freunden, beschleicht mich allerdings allmählich das Gefühl, dass es sich bei unserem 4-Monatigen Aufenthalt in Polen, in Wirklichkeit um eine 4 Jährige Wanderung durch den Dschungel handelt. Es fehlt noch, dass sie sich nach dem Stand unserer Malaria-Impfung erkundigen.

 

Wie auch immer, die Sorge der Liebsten ist rührend, und wenn der Terminkalender aus allen Nähten platzt, weil dich jeder vorher noch unbedingt sehen und sich von dir verabschieden will, ist das ja auch irgendwie schön. :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0